GeschichtsWerkstatt Hachenburg e.V.
Start
Aktualisiert am 30.07.2016

Suche


Alter Markt um 1910
Alter Markt um 1910
Hachenburg und Altstadt - 1906
Hachenburg und Altstadt - 1906
Alphons Adolph
Alphons Adolph
Herzlich Willkommen



alt















Kleine Exkursion am Freitag, dem 20. Mai 2016
Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah....!
Die nächste Veranstaltung des Vereins, bei der auch wieder "Aus dem Nähkästchen" geplaudert wird,
führt in die nähere Umgebung der Stadt.
Auch in Hachenburg wurde bereits im Jahre 1927 - auf der
“Domaine Kleeberg” - Edelkorn gebrannt. Dies nehmen wir zum Anlass, einmal eine noch bestehende
Kornbrennerei ganz in unserer Nähe zu besichtigen.

Am Freitag, dem 20. Mai 2016 besuchen wir den “Struthof” in Unnau.
Der Familienbetrieb ist die älteste landwirtschaftliche Kornbrennerei im Westerwald. Seit 1766 entstehen
dort edle Brände und Liköre, auch heute noch ohne künstliche Aromen und Zusätze.
Im Struthof gibt es vieles zu entdecken, zum Beispiel eine Felsenhöhle für kaltgelagerte Destillate,
eine Kräuter- und Gewürzstube und natürlich ist eine Likör- bzw. Edelbrandprobe in der Besichtigung
inbegriffen.

alt  Und vorher besuchen wir noch das liebevoll eingerichtete “Kleine Museum” in
  Nistertal, wo wir uns mit Kaffee und Kuchen stärken und auch die
  Mundartfreunde auf ihre Kosten kommen. Die Veranstaltung beginnt
  dort um 14.00 Uhr in Nistertal.

  Diesmal erheben wir einen Teilnehmerbeitrag in Höhe von 12,-- Euro pro
  Person, in dem alle Aktivitäten des Tages eingeschlossen sind.


  Um Anmeldung bis zum 11. Mai wird gebeten. Bitte telefonisch bei
  Verena Kauschka (02661 - 3550), Sabine Herrmann (02662 - 94 99 90)
  oder per e-mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. .

Foto: J. Wolfgang

Wir freuen uns, Sie zu sehen! 



 Unser neues Buch - ein beliebtes Geschenk zu jedem Anlass:
"Hachenburger Ansichtskarten 1894 - 1944" - 12 Euro

alt

erhältlich in unserem Online Shop
im Hachenburger Buchhandel und der Tourist Info,
E-mail an
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

oder .... einfach anrufen:
Tel.: 02662-94 99 90 und mobil 0151 - 588 44 026






 WILD- UND ANDERE KRÄUTER

Wir laden herzlich ein zur nächsten Veranstaltung "Aus dem Nähkästchen…" :
Am Mittwoch, dem 27. April um 15 Uhr, plaudern wir über Wild- und andere Kräuter!
                                  alt

Zu Gast sind wir wieder im KulturGut in Hirtscheid. Diese außergewöhnliche Symbiose von Kunst, Kultur und Landwirtschaft im Westerwald, geführt von der Schriftstellerin Beatrix Binderund ihrem Ehemann, bietet einen beeindruckenden Rahmen für den Vortrag. Diesmal gibt es beim gemeinsamen Treffen interessante Informationen über heimische Kräuter, die vielfach als Unkraut verschrieen sind, die aber z.B. auch als köstliche Mahlzeit dienen können. Was macht man mit Giersch, Knoblauchrauke oder Waldmeister? Verena Kauschka und Monika Jäkel zeigen an dem Nachmittag die Vielfalt der Verwendungsmöglichkeiten einiger Kräuter. Und natürlich gibt es dazu jede Menge Kostproben und Rezepte zum Selbermachen. Die beiden Referentinnen präsentieren verschiedenste Kräuter, die in unseren Gefilden gedeihen und erzählen uns vom reichhaltigen Garten der Natur, wie man Kräuter pflanzt, hegt und pflegt - und vor allem wie sie aussehen.

Um Anmeldung wird gebeten unter : 02661 - 3550 (Verena Kauschka) oder 02662 - 94 99 90 (Sabine Herrmann)
oder per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Der Eintritt ist wie immer frei, um eine Spende wird gebeten.

Veranstaltungsort: KulturGut Hirtscheid, In den Mühlenerlen 2, Hirtscheid
www.KulturGut-Hirtscheid.de 



GeschichtsWerkstatt Hachenburg e.V.
Hindenburgstr. 7
57627 Hachenburg

 

Tel.: 02662 - 94 99 90
und mobil: 0151 - 588 44 026.

Gemeinnütziger Verein
Vereinsregister-Nr. 20353

Mitgliedsbeiträge & Spenden sind
steuerlich absetzbar!

 

alt

 Das Büro und die Ausstellung sind zur Zeit nur auf Anfrage geöffnet!